BabyPyke Sunglasses – ergonomisch und sanft zur Haut

Innovation mit THERMOLAST® M

Mit THERMOLAST® M von KRAIBURG TPE hat die belgische Pyke S.A. eine besonders ergonomisch gestaltete und hautverträgliche Sonnenschutzbrille für Babys und Kleinkinder entwickelt.

KTPE_PR_Pyke_1_small.jpg Die als „BabyPyke“ vermarktete Sonnenbrille ist in Design und Materialwahl eine einzigartige Entwicklung. Fassung und Kopfband werden im Spritzgussprozess aus weichen und flexiblen Thermoplastischen Elastomeren (TPE) der Produktgruppe THERMOLAST® M gefertigt. Das sichert höchsten Tragekomfort und eine perfekte Passform für den Rundumschutz der empfindlichen Kinderaugen vor schädlicher UV-Strahlung. Das Konzept ähnelt dem einer Schwimmbrille: Der um den Hinterkopf herumführende, zur besseren Druckverteilung verzweigte Rundbügel wird mit zwei Clips verstellbar an den kurzen Seitenbügeln der Fassung befestigt.
Die Fassung und das Band zeichnen sich durch eine samtige Oberfläche mit geringer Friktion aus, was „Ziepen“ an Haut und Haaren vermeidet. Und dank ihres geringen Gewichts reiben und drücken die Bügel nicht im Bereich der Ohren.

„BabyPyke entstand auf der Suche nach einer Sonnenbrille für Kleinkinder, die rund um das Auge dicht anliegt, damit auch von oben und seitlich keine UV-Strahlen eindringen. Baby- und Kleinkinderaugen sind in dieser Hinsicht besonders gefährdet, da sich der Lidschlussreflex erst noch entwickelt und die Pupillen erweitert sind. Zudem ist die kristalline Linse noch sehr viel durchlässiger als bei älteren Kindern“, umreißt Isabelle Van Steenkiste von Pyke S.A. die Problematik. „Doch zu unserer Überraschung gab es auf dem Markt keine solche Brille, weshalb wir beschlossen, sie selbst zu entwickeln. Unser ergonomisches Konzept erforderte einen biegsamen und absolut hautverträglichen Werkstoff mit guten Design- und Anwendungseigenschaften, der sich außerdem wirtschaftlich verarbeiten lässt – Kriterien, die das Material von KRAIBURG TPE umfassend erfüllt.“

Das verwendete TPE der THERMOLAST® M Produktgruppe wird aufgrund seiner Reinheit sonst vor allem im Medizin- und Pharmamarkt eingesetzt. Es entspricht den Vorschriften der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 und des Code of Federal Regulations, Title 21 (CFR21) der US-Arznei- und Lebensmittelbehörde für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt. Als hypoallergenes Material gilt es bei Kontakt mit der Haut, wie mit der Mundschleimhaut, als physiologisch unbedenklich. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung bei Kleinkindern, die viele Gegenstände gerne mit dem Mund erkunden. KTPE_PR_Pyke_2_small.jpg
Darüber hinaus verleiht THERMOLAST® M der BabyPyke-Sonnenschutzbrille die erforderliche Beständigkeit gegen typische Umgebungseinflüsse, wie Wärmeeinwirkung (bis 80 °C), UV-Einstrahlung (Verfärbung), chloriertes Schwimmbad- und salziges Meerwasser, Sonnenschutzcreme und Hautfette. Nicht zuletzt hält die Brille aufgrund der ausgezeichneten Biegsamkeit des Materials auch den üblichen Zieh-, Dreh- und Stauchversuchen in Kinderhand mühelos stand, ohne sich dauerhaft zu verformen.

KRAIBURG TPE unterstützte seinen Kunden bei der Auswahl des Materials, das durch sehr gute Fließeigenschaften die langen Kavitäten des Spritzgusswerkzeugs bei kurzen Zykluszeiten füllen kann. PYKE legte außerdem großen Wert auf die problemlose Einfärbbarkeit des TPE, um die Brillen in acht verschiedenen Farben anbieten zu können. Die UV-beständigen, bruch- und splitterfesten Zeiss-Gläser werden im Nachgang „unverlierbar“ in die Fassung eingesetzt.
Produktion der TPE-Teile und Endmontage erfolgen nach EU-Standards bei Pyke S.A. in Belgien. BabyPyke Sunglasses eignen sich für Kleinkinder im Alter von bis zu drei Jahren mit einem Kopfumfang von 41 bis 50 cm. Der Hersteller garantiert einen maximalen UVA- und UVB-Schutz nach Filterkategorie 3, wie für Wasserflächen, Strand und Berge in ganz Europa empfohlen.

Diese hohe Schutzwirkung ist gerade bei Kindern alles andere als Luxus. Intensive UV-Strahlung kann Augenbeschwerden verursachen und die Sehkraft langfristig beeinträchtigen. Das gilt nicht nur im Sommer, sondern auch wenn die Sonne niedriger steht – zudem können die UV-Reflexionen von Schnee, Wasser oder Asphalt das Auge schädigen. Selbst ein bewölkter Himmel ist noch für über 90 % der UV-Einstrahlung durchlässig.

BabyPyke aus hautfreundlichem, biegsamem THERMOLAST® M von KRAIBURG TPE ist seit Juni 2016 weltweit im Handel und in diversen Online-Shops erhältlich. Die Sonnenschutzbrille wird im Markt sehr gut angenommen, nicht zuletzt weil verantwortungsbewusste Eltern vor allem bei Baby- und Kleinkindartikeln immer sensibler auf Qualität und Sicherheit achten. Die Lebensmittelkonformität des Materials sowie das phthalat-, PVC-, silikon- und latexfreie Design des Gestells werden diesem Trend gerecht.

Über Pyke

Pyke – „Protect Your Kid´s Eyes“ (https://en.pyke-sunglasses.com/) ist ein innovatives Start-up Unternehmen, welches im Februar 2015 gegründet wurde. Pyke entwickelt explizit zugeschnittene Produktlösungen, die Babys und Kleinkinder vor Umwelteinflüssen schützen. „Die erste große Herausforderung war es, eine zu 100 % auf Babys und Kleinkinder zugeschnittene Sonnenbrille zu entwickeln, welche die Augen unserer Kleinsten vor schädlichen UV-Strahlungen schützt.“ Nach eingehender Forschung und Entwicklung, brachte Pyke ein „Made in Belgium“ Modell auf den Markt, das den genauen Anforderungen und Geometrien von Babys und Kleinkindern zwischen 3 und 36 Monaten entspricht: Die BabyPyke.



Pressekontakt

International

Marlen Sittner
Tel.: +49 86 38 98 10 - 272

Marlen.Sittner@kraiburg-tpe.com

Europa, Naher Osten & Afrika

Simone Hammerl

Tel.: +49 86 38 98 10 - 568

Simone.Hammerl@kraiburg-tpe.com

Amerikas

Katherine Olano

Tel.: +1-678-584-2350

Katherine.Olano@kraiburg-tpe.com

Asien Pazifik

Bridget Ngang

Tel.: +603 8934 1301

Bridget.Ngang@kraiburg-tpe.com

 

© KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten | Impressum/Rechtliche Hinweise | Datenschutz | AGB | Einkaufsbedingungen
close search